Business-to-Employee

Der Begriff Business-to-Employee, auch als B2E abgekürzt, bezeichnet Geschäfts- beziehungsweise Kommunikations-Beziehungen zwischen einem Unternehmen und dessen Personal beziehungsweise Angestellten. Anders als bei Business-to-Consumer (B2C), Geschäftsbeziehungen zwischen Privatpersonen und Unternehmen, richtet sich die Kommunikation bei B2E nicht an die allgemeine Öffentlichkeit oder einen ungefähr abgegrenzten Zielgruppen-Bereich, sondern benutzt zum Teil die internen Strukturen wie etwa ein Intranet.

Diese internen Webseiten und andere Inhalte in geschlossenen Firmennetzwerken können nicht nur der Abwicklung von Geschäftsprozessen oder der allgemeinen Unternehmenskommunikation dienen, sondern etwa auch der Information über spezielle Mitarbeiter-Aktionen oder Sozialleistungen. Bei der inhaltlichen Gestaltung haben Sie entweder die Möglichkeit, – wenn vorhanden – auf die EDV- oder Werbeabteilung zurückzugreifen oder aber diese Aufgabe an eine Werbeagentur auszulagern.

Obwohl der Ausdruck Business-to-Employee oftmals im Zusammenhang mit der internen elektronischen Kommunikation verwendet wird, können speziell in größeren Unternehmen auch gedruckte, zum Beispiel monatlich oder einige Male pro Jahr erscheinende Magazine beziehungsweise Zeitschriften ein Teil der Unternehmenskommunikation sein. Auch hier können Sie für die grafische und inhaltliche Gestaltung die Dienste einer Werbeagentur in Anspruch nehmen, falls die firmeninternen Möglichkeiten dafür begrenzt sind.