Marketing

Der Begriff “Marketing“ wird von internationalen Marketing-Vereinigungen vor allem als eine Tätigkeit angesehen, die Firmen und Organisationen Prozesse für die Verbesserung der Kommunikation und der Bereitstellung des Austauschs von Angeboten dient. Marketing soll Werte für Kunden schöpfen, fördern und voranbringen.

Der Begriff Marketing entstand aus der ursprünglichen Bedeutung “Vermarktung“, wo es um das Erreichen und Durchdringen des Marktes ging. Hier wurde noch häufig von Penetration gesprochen. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Verkauf und Profit, einer Zielsetzung, die in einem modernen Marketing-Prozess durch vielfältige kommunikative Elemente gebrochen ist. So kommt es nicht auf die Penetration zum Verkauf als zentralen Aspekt an. Kunden sollen die Möglichkeiten des Mitmachens und Mitgestaltens erhalten. Waren oder Dienstleistungen werden in einem kommunikativ verstandenen Prozess marktfähig und marktgängig. Dies zeigt sich besonders in den neueren Tendenzen zum “Web 2.0“, wo auch das Marketing wesentlicher Bestandteil des “Internets zum Mitmachen“ wird.

Marketing-Praxis ist daher eher eine kreative Industrie, die Werbung mit Vertrieb und Verkauf auf kundenorientierte Weise zusammenbringt. Daher hat Marketing in vielen Sozialwissenschaften, insbesondere in der Psychologie, der Soziologie und den Wirtschaftswissenschaften weitergehende Aspekte aufgegriffen. Marktforschung unterstützt diese Vorgehensweisen. Durch Werbung werden auch Impulse in viele der kreativen Künste gegeben.