Social Media Optimization

Die Social Media Optimization (SMO) beinhaltet die Optimierung von Websites, um diese einfacher und häufiger durch Social-Media-Dienste (wie Blogs, Wikis und Bookmark-Verwaltungsdienste) verwend- und benutzbar zu machen. Denn diese zusätzlichen Möglichkeiten der Verlinkung fördern das Annehmen der Website durch Interessenten und Kunden und schaffen eine bessere Basis zum Ranking in Suchmaschinen. Social Media Optimization folgt damit dem Trend zum Web 2.0 und schafft in vielfältiger Weise Mitmachmöglichkeiten für Kunden und Interessenten.

Social Media Optimization erfordert zumindest das Anbieten von RSS-Feeds und die Möglichkeit der Nutzung von Schaltflächen, damit die Webseiten schneller und einfacher bei Social-Bookmarking-Diensten wie Mister-Wong oder del.icio.us angemeldet werden können. Von Vorteil ist es auch, Möglichkeiten der Bewertung und/oder zur Kommentierung auf seiner Website anbieten zu können. Denn Kommunikation ist die Basis der Social Media Optimization.

Vereinfachtes Tagging (Verschlagwortung von Inhalten) gehört ebenso zur Social Media Optimization. Hier werden die bisher von Usern verwendeten Schlagworte angezeigt und es wird eine Ergänzung oder Erweiterungsmöglichkeit angeboten. Damit erfüllt dann die Website eine weitere Anforderung des Web 2.0 und macht Internet zum Mitmachen möglicher.

Wenn dann die Website noch Mashups (Verknüpfung von Inhalten) unterstützt, dann ist bereits mehr erreicht, als die meisten Websites heute noch ihren Besuchern bieten.